By Heribert Grubitsch

Wie viele Schwierigkeiten sind zu uberwinden bis eine kompli ziertere Apparatur einwandfrei arbeitet! Nicht nur der Anfanger braucht eine Arbeitsanleitung; auch der selbstandig wissenschaft lich Arbeitende sieht sich oft einer Fulle von experimentellen Schwierigkeiten gegenubergestellt und weiss oft nicht, wie diese am besten zu beheben sind. Es gibt wohl eine Unzahl von ex perimentellen Hinweisen in der Literatur verstreut, doch ihre Auffindung ist oft schwierig oder scheitert an der Unzuganglich keit der Literaturstellen. In der anorganischen Chemie kommt guy heute mit der noch oft gehorten Forderung, die Experimente mit den einfachsten Mitteln durchzufuhren, nicht mehr weiter. Auch das Improvi sieren im Praktikumsunterricht, wobei guy schliesslich doch noch die gewunschte Substanz in klaglicher Ausbeute und ge wohnlich noch klaglicherem Reinheitsgrad erhalt, ist, als didak tisch falsch und zur Oberflachlichkeit erziehend, abzulehnen. Eine exakte Durchfuhrung auch einfacher Arbeiten fuhrt zwangslaufig zu einwandfreien Ergebnissen, sowohl hinsichtlich der Ausbeute, als auch hinsichtlich des Reinheitsgrades. Dass diese Auffassung die Richtige ist, wurde mir von vielen Kollegen, und auch von massgebenden Stellen aus der Industrie immer wieder bestatigt. Von diesen Uberlegungen ausgehend, entstand aus langjahriger Laboratoriumsarbeit schopfend, das vorliegende Buch, das sich an alle, die exakte anorganisch-praparative Arbeiten durchzu fuhren haben, wendet. Es ist sowohl fur das Praktikum im an organisch-chemischen Hochschulunterricht, als auch fur den selbstandig wissenschaftlich Arbeitenden geschrieben und setzt naturgemass eine gewisse Vertrautheit mit dem Stoff voraus. Neben den, fur die Durchfuhrung von Arbeiten so wichtigen handwerksmassigen Hinweisen habe ich mich bemuht, auch die grundlegenden theoretischen Erorterungen zu str

Show description

Read Online or Download Anorganisch-präparative Chemie: Arbeitsmethoden und ausgewählte Beispiele (German Edition) PDF

Similar german_7 books

Planungstechniken: Eine anwendungsorientierte Einführung (German Edition)

Kein Unternehmen, das langfristig erfolgreich agieren will, kommt ohne systematische Planung aus. Dieses Buch gibt einen Überblick über die quantitativen Methoden und zeigt Möglichkeiten und Grenzen der betrieblichen Anwendung. Reiner Brehler erläutert die zentralen Begriffe der Planung und stellt die unterschiedlichen Planungsverfahren vor.

Extra resources for Anorganisch-präparative Chemie: Arbeitsmethoden und ausgewählte Beispiele (German Edition)

Example text

Für den präparativen Chemiker ist eine gewisse Fertigkeit im Glasblasen unentbehrlich. Die folgenden Anleitungen sollen besonders dem Anfänger das Einarbeiten erleichtern. : für Geräte aus höchstfeuerfesten keramischen Massen: DeguBsa, Deutsche Gold- und Silberscheideanstalt, Frankfurt (Main). 2 STÄHLER, 1. S. 129, Artikel von E. GROSCHUFF. 3 C. PLONAIT, A. ErsENAcK, ehern. Fabr. 3 (1933). 422. Glasbearbeitung. 19 V-Rohre, Fraktionierkölbchen, Einschmelzungen selbst herstellen kann. Zur näheren Orientierung sei auf die zahlreichen einschlägigen Anleitungen verwiesenl .

Zum Arbeiten mit Hartglas (Pyrex, Supremax, Duran) braucht man eine Leuchtgas-Sauerstoff-Flamme und schützt die Augen mit einer dunklen Brille. Es ist vorteilhaft, den günstigsten Sauerstoffgehalt durch Zumischen von Bombensauerstoff zur Gebläseluft (mittels eines T-Stückes) zu erproben. Bläst man mit zuviel Sauerstoff, so "verbrennt" das Glas leicht; es bilden sich dann auf der Oberfläche weiße, porzellanartige Flecken und Blasen (Supremax), die ein einwandfreies Verschmelzen verhindern. Quarz blasen.

Auch Asphalt-Erdwachs-Gemische (3 : 1) sind gegen chemische Einwirkungen sehr resistent. Picein (V) ist ein tiefschwarzer Kautschukkitt 2 , der bei etwa 50° C plastisch wird und bei 70 bis 80° C schmilzt. Der Kitt ist in Benzin, Benzol, CCI 4 , Terpentinöl leicht löslich, wird von Alkohol und Wasser nicht merklich angegriffen und besitzt eine große Klebkraft, ohne in der Kälte spröde zu werden. Weißer Siegellack (V) der bei 70° C erweicht und bei 100° C flüssig ist, wird ebenfalls für Vakuumarbeiten und zum Einkitten von Schliffen verwendet.

Download PDF sample

Anorganisch-präparative Chemie: Arbeitsmethoden und by Heribert Grubitsch
Rated 4.75 of 5 – based on 9 votes